Abschiedsgottesdienst Pfr. Hansurs Walder

Am Sonntag 28. Februar hielt Hansurs Walder seine letzte Predigt als gewählter Pfarrer. Er geht nun in Pension.

Eine grosse Anzahl Kirchbürgerinnen und Kirchbürger sind der Einladung gefolgt und haben sich persönlich von ihrem Pfarrer verabschiedet. Der letzte Gottesdienst von Hansurs Walder war geprägt von einer starken Predigt. Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst von der Lobpreisband, sowie durch Musikstücke von Max Widmer (Saxophon / Klarinette) und Benjamin Küng (Klavier).

In ihren Dankesworten machte Präsidentin Ursula Schelling deutlich, wie engagiert Pfarrer Hansurs Walder in seinem Pfarrberuf unterwegs war. In den fast zehn Jahren in Altstätten konnte er viel bewirken. So wurden viele neue Gefässe ins Leben gerufen.

Stets war das Herzensanliegen von Hansurs Walder spürbar, nämlich den Menschen das Evangelium verständlich weiter zu geben. Bis zur Pensionierung war sein Engagement ungebrochen. Er hat sich mit all seinen Begabungen Gott zur Verfügung gestellt. Er war Pfarrer aus Leidenschaft.

Hansurs Walder war es wichtig zu wissen und zu spüren wie es der Gemeinde geht. Er hat zugehört, Anliegen und Wünsche ernst genommen und geprüft. In schwierigen Situationen hat er oft vermittelnd eingegriffen. Nie hat Pfarrer Hansurs Walder verurteilt oder gerichtet, sondern immer war er darum bemüht, jeden Menschen mit Gottes Augen zu sehen.

Im Anschluss an den Gottesdienst genossen alle das reichhaltige Aperobuffet im Kirchgemeindehaus. Verschiedene Redner und Gruppen drückten durch ihre Beiträge ihren Dank und ihre Wertschätzung Hansurs gegenüber aus.

Die Kirchenvorsteherschaft und die Kirchgemeinde bedanken sich bei Pfarrer Hansurs Walder für sein grosses Engagement in den vergangenen zehn Jahren und wünschen ihm und seiner Frau Elisabeth Gottes Segen!