Kinderwoche 2015

In der zweiten Frühlingsferienwoche fand die Kinderwoche der evangelischen Kirche statt. 64 Kinder und 20 Leiterinnen und Leiter trafen sich jeden Nachmittag, um sich gemeinsam mit den beiden Detektiven Dr. Wartenweiler und seinem Assistent Gschwind auf Spurensuche zu machen.

Akkordeon aufklappen

Freitag 17. April - Lieben und vergeben
Donnerstag 16. April - Mitleid haben und helfen
Mittwoch 15. April - Vertrauen ...
Dienstag 14. April - Beschenkt ...
Montag 13. April - Mitgehen und lernen

„Mmmh! Fischstäbli zum Zvieri? So etwas hatte ich noch nie!“, war am Mittwochnachmittag oft zu hören.

Auf der Spur nach diesem geheimnisvollen Jesus stiessen die beiden Detektive und ihre jungen Assistenten auf zwei Frauen. Diese erzählten, wie der Mann aus Nazareth über 5000 Menschen mit Brot und Fisch versorgt hatte. Passend zur Geschichte und zur grossen Freude der Kinder gab es an diesem Nachmittag zum Zvieri Brot und Fischstäbli.

Nebst Geschichten aus der Bibel und Liedern gab es viele actionreiche Spiele und Workshops. Zopftierli backen, ein Fernrohr basteln oder ein „heisser Draht“-Geschicklichkeitsspiel standen unter anderem zur Auswahl.

Am Freitag gab es ein grosses Spielfest. Beim Traktoren-Rennen, einem Stelzen-Parcours, beim Gold fischen, einem Naschkatzen-Memory und vielen weiteren Posten konnten die Teilnehmer ihre detektivischen Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Ein besonderes Highlight war die 9x9 Meter grosse Hüpfkirche! Immer vor und nach dem Programm und während der Zvieripause durften die Kinder darauf herumtoben.