Bericht: ERG Kirche, Besuch der Mosche Al-Shems in Rebstein

Im ERG Kirche-Unterricht ist ein Lerninhalt das Kennenlernen der verschiedenen religiösen Gebäude der Weltreligionen.

die Moschee «AL-Shems» von aussen

So besuchten letzten Donnerstag die Schüler und Schülerinnen der 4. Klassen des Schulhaus Klaus im Fach ERG Kirche gemeinsam mit den Gspänli von ERG Schule die Moschee Al-Shems («die Sonne») in Rebstein.

Der Imam zeigte uns das Gotteshaus der Muslime. Unter anderem schmücken die 99 Namen Allahs und andere Korantexte die schöne Moschee.

Der Imam erklärte, dass das tägliche Gebet für die Gläubigen besonders wichtig sei. Fünf Mal am Tag sollten die Gläubigen mit Blick Richtung Mekka beten. Das Glaubensbekenntnis, Fasten, Almosen spenden und wenn möglich eine Pilgerreise nach Mekka gehören auch zu «den 5 Säulen des Islams». Mit vielen Eindrücken fuhren wir mit dem Bus zurück.
Renate Noser, im Juni 2019

«Al-Shems» bedeutet «die Sonne»
Gebetsketten
4 von Allahs 99 Namen als arabische Kalligrafie
die Mihrab, die Gebetsnische ist nach Mekka ausgerichtet

Zurück