Bericht: Abschlussfest der Sonntagsschule

Der Abschluss des Sonntagsschuljahres wurde mit Spiel, Spass, feiner Pasta und einem Special Guest gefeiert.

Am Sonntag, 14. Juni 2020, war es wieder so weit und ein weiteres Sonntagschuljahr ging zu Ende. Um das zu feiern, haben sich 42 Kinder mit ihren Leiterinnen und Leitern im Kirchgemeindehaus der evangelischen Kirchgemeinde Altstätten versammelt, wo sonntags jeweils auch die Sonntagschule stattfindet. Nach einem gemeinsamen Spiel und einer spannenden Geschichte geht auch schon der Postenlauf los. Bei sechs verschiedenen Spielen haben die Kinder die Möglichkeit, in Gruppen ihr Können unter Beweis zu stellen: Egal ob es gilt, einen Hindernisparcours zu überwinden, mit verbundenen Augen Gegenstände zu ertasten oder schwebende Federn einzufangen; alle beteiligen sich voller Energie und haben viel Spass dabei, ihre Fähigkeiten zu entdecken.

Zum Mittagessen darf sich die ganze Schar an den schön gedeckten Tisch setzen und wird dann mit feiner Pasta verpflegt. Im Anschluss gibt es eine Runde Fussball zur Verdauung. Schliesslich nehmen alle wieder im kühlen Saal Platz und lauschen andächtig dem Special Guest des Tages, Philipp Küng, der vom Kosovo erzählt, wo er normalerweise lebt und in einem Drogenrehabilitationszentrum arbeitet. Nach einer Fragerunde folgt die Rangverkündigung und schliesslich noch ein Gruppenfoto.

Erfüllt und zufrieden werden die Kinder von ihren Eltern abgeholt und machen sich auf den Heimweg.

Zurück