Bericht: Beachcamp Herbst 2019

Eine tolle Zeit verbrachten Oberstufenschüler im Beachcamp der regionalen Jugendarbeit mit Action, Kultur, ruhigen Zeiten und viel Tiefgang

Nach dem kantonalen Refresh-Camp im Jahr 2018 fand in diesem Jahr wieder das Beachcamp der evangelisch-reformierten Kirchgemeinden Altstätten, Eichberg-Oberriet und Rebstein-Marbach vom 27. September bis 6. Oktober 2019 für Jugendliche ab der ersten Oberstufe statt. Bei Regen in der Schweiz machte sich die rund 80-köpfige Gruppe mit dem Car auf den Weg von Altstätten zum Campingplatz «La Torre del Sol» in der Nähe von Cambrils in Spanien. Nach der Ankunft in Spanien fielen noch einige Regentropfen. Nach wenigen Stunden waren diese jedoch vorüber und das Wetter meinte es die ganze Woche über sehr gut mit uns. Wir durften die Woche nämlich bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen geniessen.

Die Zeit im Beachcamp war geprägt von vielen Aktivitäten. Unter anderem wurden jeden Tag verschiedene Sportarten angeboten. Darunter waren Beachvolleyball, Fussball, Ultimate Frisbee, Jugger, Basketball und Ping Pong. Auch für die etwas weniger Sportbegeisterten oder als «körperliche» Pausen gab es Aktivitäten wie Minigolf, Kubb (Wikingerschach), Beachgames und Gesellschaftsspiele. Einige haben auch Zumba oder Aerobic der Animation des Campingplatzes genutzt oder sich eine Partie auf dem Tennisplatz reserviert. Natürlich konnte man die Freizeit auch ganz gemütlich in der grosszügigen Poollandschaft oder am wunderschönen Strand verbringen.

Am Montag stand bereits ein Highlight des Camps auf dem Programm: Der Tagesausflug nach Barcelona mit Stadtführung und anschliessender Freizeit zum Bummeln auf den Ramblas. Einige aus der Gruppe besichtigten zudem das eindrückliche Camp Nou, das Heimstadion des FC Barcelona. Ausserdem besuchten wir am Mittwochvormittag gemeinsam den Wochenmarkt in Cambrils.

Am gemeinsamen Abendprogramm gab es nach dem Singen mit unseren Bands lustige Kennenlernspiele, aktive Spiele am Strand und einen phänomenalen Abschlussabend mit einer Talkshow und anschliessender Tanzparty. An den anderen Abenden standen Inputs auf dem Plan, in denen es rund um die Bibel um Gott, unsere Identität und um den Glauben im Alltag ging. In den Kleingruppen haben jeweils 4-6 Teilnehmende zusammen mit ihren Kleingruppenleitern in einer Stunde am darauffolgenden Morgen den Input verarbeitet, offenen Fragen geklärt und über das Thema diskutiert.

Das Beachcamp war ein voller Erfolg. Man munkelt sogar, dass diverse Mitreisende gerne noch eine Woche angehängt hätten… An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön allen Leitern und natürlich auch den Teilnehmenden, welche das Beachcamp 2019 erst richtig ausmachten!

10.10.2019/mm

Zurück