Bericht: Rückblick Adventscafe 2018 und Spendenübergabe

Es herrschte reger Betrieb im Adventscafe, welches vielen Leuten grosse Freude bereitet hat

Das Adventscafé 2018 gehört bereits der Vergangenheit an. Mit grosser Freude blicken wir auf dieses Projekt zurück. Es war rundum eine gelungene Sache, dies Dank der vielen Freiwilligen, die sich im Service, beim Kochen und Backen engagiert haben. Wir bedanken uns auch bei allen, die sich im Café verwöhnen liessen. Euer Besuch und die vielen positiven Rückmeldungen haben uns sehr ermutigt und gefreut.

Das Café war insgesamt an 13 Tagen geöffnet (jeweils von Do-So). In dieser Zeit konnten wir 5200.- erwirtschaften. Ein wirklich schöner Betrag, der je zur Hälfte an den Entlastungsdienst Rheintal und an die Franziskanische Gassenarbeit in Zürich geht. Grosse Freude zeigten bei der Spendenübergabe Beno Kehl (Franziskanische Gassenarbeit), Irene Hutter (Präsidentin Entlastungsdienst Rheintal) und Elsbeth Specker (Vermittlerin Entlastungsdienst Rheintal).

Eveline Alder und Ursula Schelling

v.l.n.r. Beno Kehl, Eveline Alder, Irene Hutter, Ursula Schelling, Elsbeth Specker

Zurück