Informationen der KiVo

Massnahmen vom 14.3.

Neue Informationen betreffend Coronavirus publizieren wir regelmässig auf unserer Webseite. Wir bitten Sie, sich auf diesem Weg zu informieren.

Aufgrund der Verordnung des Bundes, den Vorgaben vom Kanton und den Empfehlungen der Kantonalkirche ergreift die Kirchgemeinde Altstätten folgende Massnahmen, um der Verbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken:

  • Die Obergrenze unserer Gottesdienste, Abdankungen und weiterer Veranstaltungen ist bei 100 Personen. Wenn diese Grenze erreicht ist, müssen wir die Überzähligen nach Hause bitten.
  • Wir weisen beim Eingang Gäste darauf hin, dass Besucher mit Symptomen wie Fieber, Husten und Atembeschwerden ebenfalls der Veranstaltung fernbleiben.
  • Achten Sie darauf Abstand zu halten - mehr Abstand bedeutet weniger Risiko.
  • Der Bund empfiehlt, dass besonders gefährdete Personen nicht teilnehmen. Wir appellieren an Ihre Eigenverantwortung. Dazu zählen Personen über 65 Jahre und Personen mit schweren Erkrankungen wie beispielsweise Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen, chronische Atemwegserkrankungen oder Erkrankungen und Therapien, die das Immunsystem schwächen.
  • Bitte in Taschentuch oder Armbeuge husten oder niesen
  • Papiertaschentuch in geschlossenen Kübel entsorgen
  • Hände schütteln vermeiden
  • Bei Fieber und Husten zu Hause bleiben
  • Eine Arztpraxis oder den Notfalldienst nur nach telefonischer Voranmeldung aufsuchen
  • Häufig und richtig Hände waschen!
  • Aktuelle Plakate "So schützen wir uns" vom BAG hängen an wichtigen Stellen.

Massnahmen / Informationen zu eigenen Veranstaltungen

Ein Begrüssungsteam weist jeweils beim Eingang zu Gottesdiensten und Veranstaltungen auf die Massnahmen hin und gewährleistet, dass die Obergrenzen der Teilnehmenden nicht überschritten werden.

Die Empore ist während den Gottesdiensten geöffnet. Dadurch können wir einen grösseren Abstand zwischen Besuchern ermöglichen.

Die Empore soll eher von Jungen und Familien genutzt werden. Personen über 50 Jahren bitten wir, mit genügend Abstand im Schiff Platz zu nehmen. Um grössere Abstände zu ermöglichen wird jede zweite Bankreihe gesperrt.

Der Kirchenkaffee findet nach Möglichkeit draussen beim Pavillon statt.

Kinder- und Jugendprogramme werden nach Möglichkeit im Freien durchgeführt. Es wird auf kleine Gruppengrössen und grosse Räumlichkeiten geachtet. Auf Plenumsveranstaltungen wird verzichtet. Die Leitungspersonen achten darauf, dass keine nahen Kontakte (Hände schütteln, Spiele mit Körpereinsatz, usw.) stattfinden und die Hygienerichtlinien umgesetzt werden.

Sonntagsschule, Muki-Treff, Kleinkinderfeier und Kinderhüte finden momentan unter Berücksichtigung der Vorgaben des Bundes statt. Die Leitungspersonen achten darauf, dass keine nahen Kontakte (Hände schütteln, Spiele mit Körpereinsatz, usw.) stattfinden und die Hygienerichtlinien umgesetzt werden.

Die Kinderwoche wurde abgesagt, da in dieser grossen Gruppe mit Kindern die Vorgaben nicht eingehalten werden können.

Veranstaltungen an denen gemeinsam gegessen wird (Apero,  Buffet, Mittagstisch, usw.) finden bis auf weiteres nicht statt. In Ausnahmällen wird ein Tellerservice eingesetzt; auf Buffet, Schalen mit Chips oder ähnlichem wird verzichtet.

Andachten in den Heimen: Wir gehen davon aus, dass diese von den Heimen abgesagt werden.

Religionsunterricht und ERG Kirche finden nicht statt.

Der Konfirmandenunterricht ist von der Schulschliessung nicht betroffen und wird unter Einhaltung der gesundheitlichen Empfehlungen weitergeführt. Die Eltern erhalten ein separates Informationsschreiben.

Über die Durchführung des Konfirmandenlagers wird nach den Frühlingsferien entschieden.

Über die Durchführung der Übergangsfeier 6. Klasse wird nach den Frühlingsferien entschieden.

Rosenverkauf (Fastenopfer) findet nicht statt.

Eggpunkt Nahrungsmittelabgabe findet statt. Die freiwilligen Helfenden werden informiert. Die Hilfe erfolgt auf freiwilliger Basis. Es wird auf kleine Gruppen geachtet.

Kirchbürgerversammlung findet voraussichtlich statt. Wir haben in den vergangen Jahren die Grenze von 100 Stimmbürgern nicht überschritten.  Es werden keine ausserordentlichen Traktanden behandelt. Entscheid über definitive Durchführung wird noch kommuniziert.

Ob eine Veranstaltung durchgeführt wird, entnehmen Sie bitte dem "Terminkalender" oder weiteren Informationen in den „Neuigkeiten" auf unserer Website. Zusätzlich zum Terminkalender auf der Homepage haben wir eine praktische Kalenderübersicht publiziert.

Weitere Informationen

Die Verordnung und Massnahmen des Bundes sind auf der folgenden Seite zu finden: https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov/massnahmen-des-bundes.html

Details zu den Vorgaben des Kantons St. Gallen sind auf der folgenden Informationsseite zu finden: https://www.sg.ch/tools/informationen-coronavirus.html

Die Kantonalkirche St. Gallen gibt folgende Empfehlungen für den kirchlichen Betrieb und deren Veranstaltungen: https://www.ref-sg.ch/aktuell.html

Um die Verbreitung des Coronavirus einzuschränken ist es wichtig, diese Massnahmen sorgfältig umzusetzen. Als Kirche dürfen wir uns aber auch von folgendem Wort leiten lassen: Gott hat uns nicht einen Geist der Verzagtheit gegeben, sondern den Geist der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit. 2. Tim 1,7

Weitere Fragen und Informationen erteilt:
Roger Benz, r.benz@ref-altstaetten.ch, Tel. 071 757 83 88
Präsidium Kirchenvorsteherschaft, Koordination und Kommunikationsverantwortung "Corona"

die Kirchenvorsteherschaft

Zurück