Umbau Pfarrhaus 2016

10.7.16: Fertig !!!!!

Das riesige Projekt „Sanierung und Umnutzung Pfarrhaus“ ist abgeschlossen !!!!!

Ein paar Eckdaten dazu:

  • Total haben ca.70 verschiedene Freiwillige; aus unserer Kirchgemeinde und darüber hinaus, hier ihre Freizeit eingesetzt.
  • Total wurden ca.700 Stunden Arbeit kostenlos verrichtet.
  • Ausgeführte Arbeiten: Abbruch- und Entsorgungsarbeiten, Schreiner- und Zimmermannsarbeiten, sehr viele Schleif- und Malerarbeiten, Reinigung usw.
  • Eingespart werden konnten ca.40’000.- Fr.

Super, dass wir als Kirchgemeinde so ein grosses Projekt gemeinsam realisieren konnten! Das ist in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich!

Herzlichen Dank nochmals an alle, die hier ihre Zeit investiert haben!
Roger Benz

Nachfolgend einige Fotos des fertiggestellen Objektes ...

Fotodokumentation - Verlauf des Umbaus

Bitte von "unten nach oben" lesen. Aktuellste Artikel befinden sich zuoberst ...

4.7.16: Endreinigung!

Viele Frauen aus unserer Kirchgemeinde übernehmen die Endreinigung. Es gibt einige Farbflecken die nicht am richtigen Ort sind - diese müssen alle entfernt werden!

Samstag 25.6.16: "Zeit zu zweit" mal anders

Wie schön ist es, an der frischen Luft zu Arbeiten. Ressortverantwortlicher mit Ehefrau, die oft auf ihren Mann verzichten musste! Heute werden fast alle Türen fertig gestrichen.

Jetzt braucht es nicht mehr viel und die Arbeit ist geschafft !!!

Dienstag 21.6.16: Die Böden sind dran

Der Bodenleger schleift und versiegelt die Bodenbeläge.

Samstag 18.6.16: Wenn der Vater mit dem Sohn ...

Vater und Sohn mit Göttibub am Streichen. Einen ganzen Tag lang werden Türrahmen und Türen gestrichen.

Immer wieder: Danke Ernst

Ernst Leibundgut ist unter der Woche im Einsatz. Er ist der tüchtigste Arbeiter, ohne ihn wäre dieses Projekt nicht möglich gewesen!

Samstag 11.6.16: Jungschi in Action

Einsatz der Jungschar, es gibt immer noch einiges das Abgedeckt und gestrichen werden muss.

28.5. und 4.6.16: malen, malen, malen

Ressortverantwortlicher und ehemalige Religionslehrerin habe spannende Gespräche bei den Malerarbeiten. Auch der Hund Lio darf mit dabei sein.

Montag 30.5.16: neue Wände für Büro und Küche

Die Handwerker erstellen die Wände im neuen Büro. Für die neue Küche sind die Anschlüsse erstellt.

Mittwoch 25.5.16: Zimmer streichen

Zwei tüchtige Frauen streichen die oberen Zimmer bei strahlenden Sonnenschein. Ein Zimmer ist am Abend komplett fertig.

Freitag 20.5.16: Grosseinsatz!

Heute sind 15 Personen im Einsatz.

Arbeiten: Zweitanstrich im 1.Zimmer, Erstanstrich im 2. und 3.Zimmer. Schleifen und Erstanstrich der Türen, Demontage Küche und Boden in der Küche, Streichen der Stellen hinter den Gussheizkörpern im 1.OG.

Heute sind drei! Pfarrpersonen tatkräftig am Werk, Teamwork Senior- and Juniorpastor ;-) grosses Kompliment an alle!

Teilnehmer des Männertreffs versuchen, mehr mit den Händen als mit dem Mund zu machen - wo nötig wird nachgeholfen!

Resultat am Samstag Abend: Büro von Raphael ist jetzt im Rohbau. Der Boden ist leider nicht mit durchgehenden Riemen. Wo der alte Ofen stand, ist eine Betonplatte. Das bedeutet, dass ein neuer Boden eingezogen werden muss.

Ein Zimmer im 3.OG ist fertig, eines mit dem Erstanstrich versehen. Die Nischen hinter den Heizkörpern sind fertig gestrichen.

Freitag 20.5.16: Demontage bestehende Küche

Die bestehende alte Küche im 2.OG wird demontiert. An dieser Arbeit haben auch die Kleinsten ihre Freude!

Montag 18.5.16: KiVo im Einsatz und neue Küche

Ein Teil der Vorsteherschaft im Einsatz.

Ausstellungsküche der Firma Hasler, Altstätten

Montag 17.5.16: Demontage der Heizkörper

Demontage der Heizkörper durch die Firma Eichmüller. Sehr schwere Gussheizkörper, Gewicht pro Stück ca.90-160kg.

Montag 2.5.16: Tüchtige Arbeiter

Familie Leibundgut am Werk! Decken streichen und Wände waschen.

Samstag 30.4.16: Schon gehts weiter mit der 2. Etappe

Ein motiviertes Team ist am Schleifen, Abdecken und Malen.

Beginn der 2. Etappe (von unten nach oben lesen)

Fertig mit der 1. Etappe! Die Räume sind sehr schön geworden

In nur 7 Wochen haben wir den ganzen ersten Stock des Pfarrhauses sanft renoviert. Ein ganz grosses Kompliment an alle die mitgeholfen haben. Ohne eure Mithilfe wäre dieses Projekt nicht möglich gewesen. Jeder war wichtig und hat zum Gelingen beigetragen. Für mich (Roger Benz) als Projektleiter war es sehr schön, einmal etwas ganz praktisch als Gemeinschaft zu machen. Es war sehr verbindend, ganzheitlich, wohltuend und ich habe gestaunt wie gut alles aufgegangen ist.

Nochmals herzlichen Dank an jede Person die mitgeholfen hat!

In ca. zwei Wochen werden wir mit dem 2.OG beginnen. Diese Arbeiten sind nicht mehr so umfangreich ...

Montag 29.2.: Endreinigung und Finisharbeiten

Samstag 28.2.: Endspurt

In zwei Tagen beginnt unser neuer Pfarrer die Arbeit. Bis dahin sollte das 1.OG fertig sein!

Freitag Abend 26.2.: ärgerliche Nachtschicht

Weil eine Firma die Simse völlig unprofessionell lackiert hatte, mussten wir im fertig gestrichenen Raum alle Simse nochmals abschleifen. Besser wir arbeiten in Zukunft nur noch mit Freiwilligen, dabei sind uns bis jetzt keine grossen Missgeschicke passiert.

Freitag 26.2.: Freiwillige aller Alterstufen sind tatkräftig am Werk

Gleichzeitig Tag der politischen Diskussion ;-)

Mittwoch 24.-29.2.: Mutter & Tochter Teamwork!

20.2: Unsere coole Truppe am Samstag

Stand der Arbeiten nach getanem Werk

Die Treppe vom EG ins 1. OG ist fast fertig geschliffen. (Endlich! viele Stunden wurden hier verschliffen)

Die Zimmer im 1.OG sind bis auf einige Details fertig gestrichen.

Farbmuster für die Türen ...

19.2.: Unterstützung von einem jungen Familienvater samt Nachwuchs.

Früh übt sich, wer ein Maler werden will ;-)

Spätschicht am Freitag ...

17.2.16: Am Mittwoch sind drei tüchtige Malerinnen am Werk!

13.2.16: Stand der Arbeiten am Samstag Abend

Das Büro von Marcel Ammann wurde zu zwei Dritteln fertig mit dem zweiten Anstrich gestrichen. Im grossen Gruppenraum sind die Decken und ein grosser Teil der Wände mit dem Erstanstrich versehen. Im Foyer und im Seelsorgeraum ist die Decke fertig gestrichen, ein Teil der Wände ist das erste Mal gestrichen.

Zwischendurch ...

Die Arbeit darf auch Spass machen!

Keiner zu jung ein Malermeister zu sein!

Unsere Truppe am Samstag.

13.2.16: Unsere Teenager mit ihren Freunden sind mit vollem Einsatz dabei!

Heute übernimmt die fachliche Leitung Michael Zellweger, ein guter Bekannter, der gelernter Malermeister ist. Im Büro von Marcel Ammann trägt er den zweiten Anstrich auf. Die Teens streichen Decke und Wände im Gruppenraum.

Zwei ganz unerschrockene junge Leute schleifen die Treppe die ins EG führt. Dies ist eine anstrengende und staubige Arbeit. Es hat tiefe Schnitte in der Treppe, die herausgeschliffen werden müssen. Mehrere Stunden sind sie am Schleifen!

10.2.16: Die Jugend packt mit an!

Unter fachkundiger Leitung von Yvonne Steiger, die gelernte Malerin ist, wird im Büro für Marcel Ammann und in einem Teil des grossen Gruppenraumes der Erstanstrich aufgetragen.

30.1.16: Einige kräftige Männer schleifen Wände, Decken und Türen an

Heute sind im 1.OG in allen Zimmern Decken und Wände fertig angeschliffen! Jetzt nur noch waschen und dann kann mit den Malerarbeiten im 1.OG begonnen werden!

Zusätzlich ein Detail zu den Schleifarbeiten: alle Oberflächen müssen angeschliffen werden. Dort wo es in den Ecken gerissene Farbkanten hat muss aufgekratzt werden.

28.1.16: Die Firma Kobelt aus Marbach hat einen stabilen Sturzträger bei der herausgebrochenen Wand eingezogen

Diese Wand war statisch tragend und darum ist eine stabile Konstruktion nötig geworden.

Arbeit unter der Woche: Unser Mesmer; der immer wieder ein paar Stunden tatkräftig mithilft

Nachdem die Wände angeschliffen sind müssen alle Oberflächen gewaschen und von Staub und Verunreinigungen befreit werden.

23.1.2016, Manpower!

Einige kräftige junge Männer schleifen Decke und Wände an. Es wird eine neue Wand im WC gestellt und die Wand zwischen zwei Zimmern entfernt. Dadurch soll ein mittelgrosser Gruppenraum entstehen.

Eine junge Frau unterstützt den „Manpower“

Zwei Gestelle werden in die Wand eingebaut. Trennwand vor WC.

Arbeitsbeginn 9.1.2016, Aktion „fliegender Teppich“ der Jungschar

Die Jungschar demontiert alle Teppiche und Sockelleisten und entsorgt sie in der Mulde.